Mittwoch, 2. September 2009

Badekleid

Seitdem die Kinder einen Schwimmkurs machen, sind wir ständig beim Baden und Schwimmen. Egal wie das Wetter tatsächlich ist, nicht immer einfach, wenn es dann doch mal 20 Grad hat.

Seit dem Besuch bei meiner Schwester sind wir Fan von Badekleidern. Zu finden sind diese praktischen Dinger bei Jacko-O. Schön daran finde ich, dass man sie schnell überziehen kann, sie hübscher aussehen, als ein Bademantel, vorne nicht ständig aufklaffen können und man sie, im Gegensatz zu einem Bademantel auch auf der Straße tragen kann.


Leider, leider gibt es sie bei Jacko-O nicht mehr in unserer Größe. Tja, da liegt es doch nahe, sie selbst zu nähen.
Ich habe lange rumgebastelt, weil ich einfach nicht so ein Schnittmuster gefunden habe, aber nun ist es vollbracht. Das erste Kleid ist fertig. Mangels Frottee in Jersey, wegen Kameraproblemen leider auch ein wenig unscharf.
Schnitt: selbst zusammen gepfrimelt
Stoff: Stoffmarkt, Bänder: Pillwo fino

1 Kommentar:

  1. So etwas wollte ich auch schon seit Längerem mal nähen! Toll ist dein Kleidchen geworden! Bestimmt genau das Richtige für deine kleinen Wasserratten! ;-)
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen