Mittwoch, 2. Dezember 2009

Wir backen Weihnachtsdeko!

Fimo, Ausstechformen, eine Nudelmaschine und diese geniale Anleitung und man hat Ratzfatz wunderschöne Weinhachtsanhänger......

....denkste!
Schon immer wollte ich mal mit Fimo arbeiten, aber so schnell und easy ist das nicht gemacht. Das Zeug ist knüppelhart und bröckelt sehr leicht, wenn man es noch nicht weichgeknetet hat. Ist das so?

Nach einigem Fingerbodybuilding und mit der Hilfe der Nudelmaschine ging es dann doch ganz gut. Den Tipp mit der Handcreme hätte ich mir aber mal vorher durchlesen sollen....

Aber immerhin nach gut 1,5 Stunden hatte ich dann drei Schneemänner und vier Elche. Man braucht schon eine ganze Menge von diesen kleinen Packungen.


Aber nun sind die Gesellen im Backofen und ich bin mal gespannt, wie sie nach dem Härten aussehen.


edit:

Und so sehen die Gesellen bemalt und lackiert aus:


1 Kommentar:

  1. Da hat sich das Kneten aber doch gelohnt! Das ist wunderschöne Deko geworden! Besonders die Elche sind toll! (Nein, ist bei mir nur ein klitzekleiner Elchtick *grins*)

    Übrigens, als Kind habe ich auch immer mit Fimo gebastelt, da war das Zeug noch wunderbar weich und handlich. Als ich vor einiger Zeit damit Schmuck machen wollte, bin ich fast vom Glauben gefallen! Die haben in der Rezeptur wirklich nachgelassen!!! Knüppelhart war das!!!
    Der Tip mit der Handcreme wird gleich vermerkt!!! DANKE!!!

    Viele liebe Grüße, Vanessa

    AntwortenLöschen