Samstag, 19. März 2011

Anleitung: Stoff bedrucken mit Schablone

Endlich habe ich mal eines meiner neu erstandenen Bücher rausgekramt und etwas daraus ausprobiert. Das Buch habe ich hier schon vorgestellt und heute habe ich mich endlich mal drangemacht. Es geht darum, Stoff zu bedrucken mit einer Schablone.

Lust mitzumachen? Dann mal los.

Man braucht:
  • Textilfarbe (es gibt von Marabu Farbe für helle und dunkle Stoffe in ganz kleinen Töpfchen zu 15 ml. finde ich ideal, weil man für kleine Muster nicht sooo viel Farbe braucht),
  • Pinsel (wenn möglich kurze Borstenpinsel),
  • Transparentpapier (ich nehme das, das man auch fürs Laternebasteln nimmt),
  • Schere,
  • einen sehr, sehr scharfen Papercutter,
  • PVC-Folie (die aus dem Baumarkt, gibts in allen möglichen Designs
  • Stoff,
  • und natürlich Muster, selbtgemalt oder als Vorlage aus einem Buch.
Nicht auf dem Bild ist eine Schneidematte, die ist allerdings praktisch:



Danach wird das Muster von der Vorlage auf das Transparentpapier übertragen:



Dann wird das Transparentpapier mit Klebstreifen auf die Rückseite der PVC-Folie geklebt, und mit dem Cutter ausgeschnitten. Da man zwei Lagen Papier und die PVC-Folie erwischen muss, ist es wirklich wichtig, dass der Cutter sehr scharf ist.



Danach wird die Schutzfolie mitsamt dem Transparentpapier abgezogen und die ausgeschnittene PVC-Folie auf den Stoff geklebt. Das funktioniert wunderbar, die Folie haftet prima am Stoff. Jetzt einfach nur noch das Muster mit Stofffarbe ausmalen......

.....und die Folie abziehen!


Voilà!


Und was ich draus gemacht habe, hoffe ich morgen zeigen zu können!




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen