Mittwoch, 5. Oktober 2011

Me Made Mittwoch: Zuppelkleid und Fragen über Fragen

Ich weiß schon, warum ich so lange gebraucht habe, dieses Kleid zu nähen, und fertig ist es auch noch nicht. Jetzt hoffe ich auf Hilfe.

Der Schnitt ist aus der aktuellen Burda, ein Wickelkleid und ich habe dafür Jersey gewählt. Kann man auch, laut Anleitung. Ich hatte allerdings den Eindruck, das das Kleid mit jedem Mal, wo es auf dem Bügeltisch lag größer wurde. Ich habe schon zweimal die Abnäher geändert, und irgendwie sietzt das Oberteil immer noch nicht so, wie ich gerne möchte. Ich habe locker die dreifache Zeit mit am Kleid rumzuppeln vor dem Spiegel verbracht, wie mit Nähen. Ich fürchte, ich habe das Kleid einfach eine Nummer zu groß zugeschnitten, obwohl das jetzt hier schon 38 ist und mir bei Burda locker 40 passt.


Das Kleid wird eigentlich mit zwei Bindegürteln, die hinten am Kleid gekreuzt werden und vorne geknotet geschlossen. Nachdem mein Mann mich beim Vorführen gefragt hat, "Was wird das denn? Ein Bademantel?", habe ich mich für die Gürtelvariante entschieden (Schon mal versucht in einer 1 Mio. Einwohner Metropole einen dunkelblauen Gürtel zu finden?). Der Gürtel ist uralt und passt nicht wirklich, aber es gibt im Moment wohl keine dunkelblauen Gürtel, ist wohl zur Zeit kein Trend.

Jetzt meine Fragen:

1. Die Ärmel sind nur gesteckt, wie nähe ich denn korrekt einen Ärmalaufschlag, damit man die Naht nicht sieht?

2. Was meint ihr zu der Länge, das Kleid ist noch nicht gesäumt (ich hasse säumen, habe ich das schon mal erwähnt) Ich bin unsicher, ob das nicht ein wenig bieder wirkt, aber noch kürzer, ich weiß nicht recht?

3. Wie ändere ich die Abnäher, damit die nicht so abstehen? Ich glaube auf dem letzten Bild sieht man das ganz gut.


Nachdem ich nun das Kleid komplett verrissen habe, muss ich allerdings sagen, dass es sich sehr gut trägt und durch den Jersey auch sehr bequem ist (Ohne Unterkleid geht es allerdings gar nicht). Hoffentlich vergrößert es sich im Laufe der Zeit nicht komplett.

Achja, dunkelblaue Schuhe habe ich auch nicht, warum habe ich mir eigentlich ein blaues Kleid genäht?

Den Rest der Me Made Teilnehmerinnen findet ihr wie immer bei Cat.

Kommentare:

  1. Hätte ich nicht alle deine Fragen gelesen, hätte ich einfach nur gesagt, wie gut dir dies Kleid steht.
    Ich würde dies Länge jetzt säumen, es sieht doch edel aus.
    Alles andere müssen dir die Fachfrauen beantworten. Lg Heike

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde auch, dass das Kleid sehr gut aussieht. Allerdings ist schwarz auf Fotos ja sehr schlecht zu beurteilen. Zu Fragen 1 und 3 kann ich dir leider nicht weiterhelfen. Aber die Länge finde ich so wie sie ist sehr gut. Auf keinen Fall kürzer.

    Lg Sarah

    AntwortenLöschen
  3. Spontan dachte ich was für ein schönes Kleid. Ist es auch, aber ich befürchte der Jersey war nicht die beste Wahl. Damit flache Abnäher zu bekommen ist schwierig. Du könntest sie eventuell von außen absteppen.
    Die Länge finde ich optimal und bei den Ärmelaufschlägen weiß ich gerade auch keinen Rat.
    Das Problem mit blauen Gürteln kenne ich. Zum Glück bin ich nach jetzt nach 4 Monaten suche endlich fündig geworden.
    Vieleicht nähst du das Kleid ja noch einmal aus anderem Stoff, denn stehen tut es dir sehr gut.
    Liebe Grüße
    Arlett

    AntwortenLöschen
  4. Hallo!
    Ich finde das Kleid schön. Die Länge passt meiner Meinung nach. Hier würde ich einen einfachen, etwas breiteren Saum machen. Die Ärmel (wenn sie wie umgeschlagen aussehen sollen) würde ich wie bei einer Anzugshose mit Blindstich versäumen. So kannst du die Versäuberungsnaht einfach "verstecken".
    Blauer Gürtel hin oder her... wenn dir das Kleid gefällt kannst ja auch mal versuchen mit braun/cognac zu kombinieren. Eventuell hast du da auch passende Schuhe.

    Gruss
    Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Bei Ärmeln und Abnähern kann ich leider nicht weiterhelfen , aber die Länge ist absolut gut so - und auch kein bischen bieder ! Fertig machen ! Ist ein tolles Kleid und steht Dir sehr gut
    Liebe Grüsse Dodo

    AntwortenLöschen
  6. Erst einmal finde ich das Kleid klasse und mit dem Gürtel sieht es absolut schick aus (Bademantel - Hallo?!)! Die Ärmelaufschläge würde ich mit der Hand nähen, denn selbst mit meinen überaus begrenzten Handnähfähigkeiten ist das Ergebnis "unsichtbarer" als mit meiner supertollen Maschine genäht. Und die Länge finde ich perfekt, "knieumspielend" ist glaube ich das Wort dafür :)

    Ich finde das Kleid super an dir!

    Liebe Grüsse,
    Sinje

    AntwortenLöschen
  7. ich bin leider keine tolle Hilfe. Kann dir aber sagen, dass das Kleid keinesfalls wie ein Bademantel daher kommt und auf den Bildern toll aussieht. Wie lang du gezuppelt hast sieht man zumindest nicht :-)
    Die Länge würd ich auch so lassen. Das ist nicht bieder. Ich finde das für den Schnitt moderner so lang als kürzer.
    Ärmel gekonnt umnähen kann ich nicht... Und die Sache mit den Abnähern weiß ich leider auch nicht...

    AntwortenLöschen
  8. Wie wäre es mit so einem krisseligen Rollsaum? Dann verlierst du nur ein paar Millimeter an Länge. Falls du eine Ovi hast.
    Mein Knotenkleid wird auch immer größer. Ich nehme mir beim nächsten Jerseykleid vor, mit Nahtband zu arbeiten. Beim Wickelkleid ist es bestimmt sinnvoll, die Kanten am Halsausschnitt bis zum Band zu verstärken, damit es nicht so leiert. Ich glaube aber, dass es am jersey liegt. Bei mir hilft da nur: Unterkleid drunter und nach nem halben Tag tragen waschen.
    Das Kleid finde ich aber super. Wie wäre es mit einem genähtem Gürtel?

    AntwortenLöschen
  9. Nähhilfe kann ich nicht geben, dafür nähe ich noch nicht lang genug und habe es auch nie richtig gelernt.
    Aber ich finde das Kleid schön und elegant, und wenn Du nicht berichtet hättest, was Dich stört, wäre es mir nicht aufgefallen.
    Ich finde diese knieumspielende Länge toll, den meisten Frauen steht es (meiner bescheidenen Meinung nach) besser als kurz überm Knie.

    LG, Mond

    AntwortenLöschen
  10. Ich bin leider zu müde, um mir Gedanken zu Abnähern zu machen, aber ich möchte dir trotzdem sagen, dass Dir das Kleid sehr gut steht. Ich würde es nur schmal säumen, die Länge ist gut so. Einen Rollsaum würde ich zu dem Kleid nicht machen.
    LG Rita

    AntwortenLöschen
  11. Schönes Kleid!

    Die Länge finde ich gut, du kannst das gut so tragen.
    Ärmelaufschläge: würde ich auch von Hand annähen.

    Mir persönlich würde ja ein andersfarbiger Gürtel auch dazu gefallen (alles außer braun), vielleicht in rot? Je nach Schuhangebot, vielleicht ;)
    Also, Bademantel: Überhaupt nicht. Das kann auch nur ein Mann sagen *g*. Liegt bestimmt am Wickeln, Männer sind nur neidisch.

    Tja, was die Abnäher angeht, bin ich auch ratlos. Ich kann allerdings auch nicht so viel auf dem letzten Bild erkennen. Hier gibt es doch bestimmt noch Jerseyspezialisten?

    AntwortenLöschen
  12. Ich finde das Kleid auch super! Es steht dir wirklich gut.

    Ansonsten weiß ich leider auch nicht, wie man die kleinen Fehlerchen beheben kann. Ich tüftel ja auch immer irgendwie so herum …

    Und den blauen Gürtel würde ich wohl auch nähen. Vielleicht aus einem breiten Satin-Schrägband. Das geht schnell und sieht edel aus. Ich habe das letzte Woche mit einem Baumwollband versucht; war auch sehr hübsch ;.)

    AntwortenLöschen
  13. Nein, nein, bestimmt kein Bademantel!
    Wenn das Kleid immer größer wird, liegt das wahrscheinlich an der Qualität des Jerseys.
    Steht dir aber auf jeden Fall gut.
    LG
    Siebensachen

    AntwortenLöschen
  14. Mir geht es wie Heike: Spontan fand ich: oh, schönes kleid, gefällt mir gut - zumal ich mir den Schnitt auch schon ausgeguckt habe...
    Die Länge finde ich nicht bieder, ich würde es säumen.
    Melleni

    AntwortenLöschen
  15. Tolles Kleid, und es steht Dir hervorragend! Ich hatte NIE blaue Sachen bis ich vor ca. 1 Jahr einen Stich bekam und das eine oder andere dunkelblaue Teil genäht habe. Jetzt habe ich das gleiche Problem wie Du mit den Accessoires; ich löse das mit hellbraunen/cognacfarbenen Teilen.

    AntwortenLöschen
  16. Das ist ein sehr schönes KLeid und man sieht so auch nicht, dass du zubbeln musst, beim Anziehen! Die ´Länge würde ich auch so lassen und jetzt säumen, dann ist das Kleid leger aber dennoch elegant... Kürzer finde ich dann wieder sehr sportlich, obwohl du das auch gut tragen kannst!!!
    Bei den Ärmelaufschlägen hab ich damals folgendes gelernt:
    Sagen wir mal, du möchtest 5 cm Ärmelaufschlag. Dann klappst du 8 cm Ärmelsaum nach oben (also du siehst dann vor dir den Ärmel mit der rechten Seite aussen und klappst unten 8 cm von der linken Seite hoch). Jetzt nähst du eine Naht auf dem Ärmelsaum entlang, also in 8 cm Höhe vom jetztigen neuen Saum entfernt. Nun klappst du 5 cm von dem Ärmelsaum nach oben. Damit ist dein Ärmel untenrum nun 4-lagig. Ich nähe dann immer per Hand eine Blindnaht, man kann das aber auch mit Maschine machen, sofern deine einen Blindstich hat.
    Ich hoffe, das war verständlich, ansonsten mail mich gerne an, ich kann dir das auch mit Bildern zeigen!

    Es ist auf jeden Fall ein sehr schönes KLeid und du solltest die restliche Arbeit investieren!!!

    Liebe Grüße von der HOnigbärenbiene Vanessa

    AntwortenLöschen