Mittwoch, 11. Januar 2012

Und....läuft (und näht) sie noch?

Laufen:
Ja, zumindest das eine macht sie.

Nach wirklich schmuddeligen Weihnachtsferien war das Wetter nun bis heute wirklich sensationell: strahlend blauer Himmel, kein (Gegen)wind, einfach herrlich. Tatsächlich sind in meinem Fall die möglichen Ausreden, nicht Laufen zu gehen auf ein Minimum begrenzt.

  • Ich gehe aus der Haustür raus und bin sofort in der Natur auf freier Wildbahn
  • Wir haben einen weißen Schäferhund, der raus muss
  • Ich habe seit Weihnachten einen Garmin Forerunner :-))))))))), und seitdem dokumentiere ich meine Läufe. Was das bedeutet, poste ich vielleicht mal bei passender Gelegenheit....
Meine Bilanz: Mittwoch war ich unterwegs, Sonntag und gestern, mit einer Kilometerlaufleistung von 13 km, chaka!

Belana ist eine wunderbare Laufpartnerin, sie ist immer motiviert, passt ihr Tempo immer an, nur leider verhaut sie einem immer die Laufzeit, weil sie gerne mal rumgiftet, wenn ein anderer Hund kommt und deshalb bin ich hin und wieder mal genötigt stehen zu bleiben und zu warten, bis ihr pF (persönlicher Feind, davon gibt es mehrere...) für sie weit genug weg ist (...oder weil sie gerade mal muss, oder weil sie mal eben eine Mausfährte verfolgt, oder weil sie zwecks Witterung von Wild an die Leine muss....etc.).

Ist aber nicht so schlimm, denn ich muss ja auch oft mal stehen bleiben oder langsam machen, weil ich mir wegen Schwitzattacken die Handschuhe ausziehen muss, ich die Laufuhr nicht verstehe und hektisch an Knöpfen drücke, ich mir die Nase schneuzen muss, oder weil ich schlicht nicht mehr kann!

Das interessiert natürlich euch nur am Rande, deshalb zum Thema....

.....Nähen:
Zählt Nähzimmer aufräumen, Nähmaschinen richten und säubern, passendes Garn einlegen und Schnitt für Weihnachtskleid verzweifelt suchen (dann, Gott sei Dank auch finden) dazu? Wenn ja, dann habe ich genau das getan....leider mehr aber nicht.

Da muss ich noch an mir arbeiten. Kennt ihr ja alle, ist nur ein Frage der Organisation.....:--)

1 Kommentar:

  1. Sehr fleißig, liebe Ute! Ich finde das schon ganz schön beachtlich. Vermutlich merkst Du auch einfach, dass es Dir gut tut, zu laufen. Und das Nähzimmer ist ja nicht vergessen...
    Ich lasse es gerade ganz langsam wieder anlaufen, aber habe mir auch fest vorgenommen, in Zukunft mehr auf mich zu achten, denn sonst ist irgendwie alles doof.

    Immer schön am Ball bleiben!

    Viele Grüße
    Gaby

    AntwortenLöschen