Sonntag, 20. Mai 2012

Und was nähst du beim Tatort?

Ich sitze hier an einer Bluse, die schon sehr, sehr lange auf meiner Todo-Liste steht, weil sie mir so gut gefällt. Sie ist aus der Burda 04/2010, Modell Nr. 105. Eigentlich wird sie aus Chiffon genäht, aber ich wollte auch hier erst mal ein Probemodell nähen, wegen der Passform, bevor ich mich an so einen tricky Stoff wage. Chiffon habe ich noch nie vernäht.

In meinem Fundus war so ein ganz leichter, flutschiger Stoff, den ich mir für so ein Blüschen gut vorstellen konnte. Er war bei den ganzen Resten dabei, die mir meine nicht mehr nähende Mama mal überlassen hatte, also sehr, sehr gut abgelagert.


Man sieht hier, dass eine Kragenhälfte schon fertig ist, die andere noch nicht.
Ich bin mir nicht so gaaanz sicher, ob mir diese Farbe wirklich steht, "schlamm" gehört nicht so wirklich zu meiner Farbpalette, aber ich sehe das jetzt mal aus Herausforderung.

Ehrlich gesagt, bin ich beim Nähen ein wenig ins Schleudern gekommen, der Stoff war nicht leicht zuzuscheiden und beim Nähen habe ich bemerkt, dass ich nicht exakt genug war, der Kragen ist schief und krumm eingenäht. Das sieht man auch, aber nicht so, dass ich das alles nun wieder auftrennen werde....Der Ausschnitt, bzw. Schlitz ist sensationell und endet wie so oft bei Burda am Bauchnabel, den habe ich entschärft. Im Heft selbst sieht man übrigens nicht, dass das Modell auch etwas drunter trägt, beim Link sieht man es.
Ich habe auch den Volant einfach zusammen genäht, und gewendet, für die zweifach Lage mit getrenntem Saum, wie in der Beschreibung, war mir der Stoff dann einfach zu dick.

Ich bin mir auch nicht sicher, ob ich die Burda richtig verstanden habe, denn der Stehkragen soll einfach an die Passe genäht werden, die gedoppelt ist, das sieht aber dann von innen richtig doof aus. Ich habe den Stehkragen dann dann zwischen die Passenlagen genäht und dann von Hand angenäht. Meine Arbeit am Tatortsonntag von Meike....

Die Naht am Kragen habe ich per Hand genäht.

Die Passform ist super, ich habe da nichts ändern müssen. Es fehlen noch die Seitenähte, die Armeinfassungen und der Saum.

Mal sehen, ob das bis Mittwoch hinhaut.

Kommentare:

  1. Hallo Ute,
    so wie es aussieht hast du es richtig verstanden.
    ich gucke mir oft bei den russen die galerie des modell's durch. sobald die ausgabe da ist-nähen sie wie verrückten:-) und sofort teilen sie auch mit,ob was mit schnittmuster nicht stimmt. also,der kragen wird tatsächlich so angenäht. und man schlägt vor,wenn man nicht sofort den ausschnitt berücksichtigt hat- 5 cm einfach zunähen(von unten).wenn du auf die fotos klickst-hast du dann grosse auflösung:
    http://www.burdafashion.com/ru/index/1000002-1578317.html?imgBlogQuery=,foto,tag,4%2F2010_105,seite,3,57917,bild.
    du kannst bei beschreibung zum modell druch google lesen, was die gemacht hat und was die anderen empfehlen. meist stehet das oben, manchmal auch inden kommentaren drin.
    damit du dir ein bild vom modell hast-hier ist die gesamt galerie von dieser bluse:
    http://www.burdafashion.com/ru/index/1000002-1578317.html?imgBlogQuery=,foto,tag,4%2F2010_105,liste

    AntwortenLöschen
  2. Sabine (Sonoemi) hat sich die Bluse auch schon mal genäht - das habe ich heute zufällig gesehen.
    Ute, wenn du Chiffon nähen willst dann plane viel Zeit für Pulerei ein... es ist echt ein Geduldsspiel, auch das Zuschneiden. Jedenfalls habe ich das gestern wieder leidvoll erfahren müssen. :D

    Grüße von Immi

    AntwortenLöschen