Sonntag, 28. Juli 2013

Kissenschlacht

Noch immer sind in Bayern keine Ferien. Zwei Tage müssen die Mädels noch ran. Dann hoffe ich, dass das schöne und heiße Wetter noch ein wenig anhält und wir die Ferien genießen können. Oft hält ja bei uns der Herbst schon Einzug, wenn noch Sommerferien sind.

Die Tage vor der Sommerhitze habe ich nutzen können, um ein paar Kissen für den Garten zu nähen. Jetzt, wo es so heiß ist, freuen wir uns darüber.

Schon lange wollte ich für unsere Liegestühle Auflagen nähen, aber mir schwebte etwas in Form eines Gartenbettes vor, also nicht so eine der üblichen Schaumstoffauflagen. In den tollen Blog "Mamas Kram" (der strotzt vor Ideen) bin ich dann fündig geworden. Diese Kissenmatratze habe ich nach genäht und jeder der auf unseren Liegestühlen liegt, wähnt sich im 7. Himmel.


Ein Klick auf die Bilder und sie werden groß

Genäht habe ich es aus einem Vorhangstoff von Ikea, gefüllt mit den günstigen € 2,99 Inlets Gosa Slan, aber man kann bei den Inlets auch auf mehr Qualität für einen höheren Preis setzen.



Und natürlich sind auch wieder eine paar Sommerkissen mit selbstgemachten Paspelband entstanden. Das ist eigentlich nicht der Rede wert, aber ich habe endlich, endlich verstanden, wie man Knöpfe überzieht. Und deshalb gibt es hier nur noch Hotelverschlüssen, mit diesen wunderbaren schönen Knöpfen.




Genähte Kleidung gibt es bestimmt mal wieder zu bewundern, wie gesagt, die Sommerferien fangen hier ja erst an.


1 Kommentar:

  1. Ooooohh... deine Auflagen sehen einfach zum Hineinwerfen aus!!! Ich bin ganz neidisch, hier in meiner Plattenbauwohnung in der Hauptstadt :-(
    Und die Kissen sind auch allerliebst. Ich meine, gerade wenn man so einfache Dinge mit selbstgemachtem aufpeppt, wie Paspelband oder selbst bezogene Knöpfe - cool! - wertet das solche Dinge insbesondere auf. Voll schick!!
    Ich wünsche euch tolle Ferien!
    LG Sylvie

    AntwortenLöschen