Montag, 2. Mai 2016

Bestrickendes



Schon lange ist mein letzter Beitrag her, und es liegt tatsächlich daran, dass ich in der letzten Zeit kaum etwas genäht habe. Wenig Zeit, kaum Motivation und tatsächlich war ich mir die ganze Zeit gar nicht so sicher, was ich eigentlich nähen will. Aber so langsam kommt der Frühling und so langsam merke ich, dass ich doch einige Kleidungsstücke benötige. 

Da ich meine Stoffe abbauen will, nicht etwa, weil mein Lager so riesig wäre, sondern weil es einfach schade ist, wenn die schönen Stoffe nicht in Form von Kleidern getragen werden, habe ich einen grünen Strickstofff zugeschnitten. 

Den habe ich schon vor langer Zeit bei Stoff und Stil bestellt und immer wieder habe ich überlegt, was ich aus diesem schönen Stoff machen soll, die Farbe gefällt mir nämlich außerordentlich gut. Geworden ist es eine länger Jacke mit modischem Wallekragen für laue Sommerabende. Der Stoff ist wirklich sehr zart. Das Schnittmuster ist aus der Augustburda von 2011 und ich habe vom Kragen bestimmt die Hälfte weggeschnitten und das Teil wallt immer noch ausreichend.

Für mich ist das sehr gewöhnungsbedürftig und ein Figurschmeichler sieht anders aus, aber zu einer weißen Short und Shirt, glaube ich, ist das genau richtig.

Trotzdem muss ich nach diesem Werk sagen, Gewirktes und Gestricktes ist nicht mein Ding. Ich nähe das einfach nicht gerne, es rutscht und flutscht und ....ach, ich weiß auch nicht. Vielleicht entdecke ich noch meine Liebe zu Jersey, wenn ich mal einen richtig guten Stoff gefunden habe. Bis dahin....


Vielleicht hilft mir ja der MMMay und ich bekomme ausreichend Inspiration. Auf jedem Fall freue ich mich darauf, all die Outfits zu bewundern.


Kommentare:

  1. Oh, ich finde sie ganz wunderbar, die Farbe ist herrlich.
    Lieben Gruß,
    Petra

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Ute,
    ich habe den Schnitt auch vor Kurzem ausprobiert und ähnliches erlebt. Die Schere habe ich einige Male angesetzt, damit es nicht aussieht wie drei Nummern zu groß.
    Die Farbe deines Cardigans finde ich traumhaft und die vordere Kante fällt sehr schön.
    Ich kann dich aber verstehen, ich und mein Cardigan sind auch noch nicht beste Freunde geworden. Der Trick ist denke ich, ihn mit einem lässigen Shirt und einer Skinnyjeans zu kombinieren. So gefällt mir der Schnitt im moment am besten.
    Lieben Gruß,
    Julia

    AntwortenLöschen